Vermietung des Martin-Luther-Hauses

Mit dem bevorstehenden Abschluss des Kirchenumbaus und der Fertigstellung der Sommerkirche wird das Martin-Luther-Haus zukünftig leider nicht mehr von der Landeskirche finanziell gefördert werden. Schon zuvor war es, gemessen an der Zahl unserer Gemeindemitglieder, von der Landeskirche als zu groß eingestuft worden. Dennoch möchten der Kirchenvorstand und die Kirchengemeinde alles daran setzen, unser Gemeindehaus zu erhalten und in Eigenregie zu finanzieren. Dafür muss eine wirtschaftliche Lösung gefunden und sichergestellt werden, dass die durch die Bereitstellung und Nutzung entstehenden Kosten gedeckt werden. Zu diesem Zweck soll vermehrt auf Vermietung des Martin-Luther-Hauses gesetzt werden. Privatpersonen oder Vereine können das Haus für Familienfeiern, Geburtstage, Weihnachtsfeiern und andere Veranstaltungen mieten.

Der Kirchenvorstand hat dazu eine Koordinationsgruppe eingesetzt, die folgende Eckpunkte und Tarife erarbeitet hat:

Familienfeiern und Tagesveranstaltungen
Saal mit Küchennutzung (50 % Mietzuschlag für den 2. Tag)
Beerdigungskaffee

120,00 €
60,00 €
Sonderveranstaltungen temporär
1 h
2 h
3 h
4 h
5 h
Küchennutzung zuzüglich

20,00 €
40,00 €
60,00 €
80,00 €
100,00 €
30,00 €
Energiekostenpauschale (Oktober bis April)
pro Stunde
ganztägig

10,00 €
50,00 €
Kaution100,00 €

Bei Vermietung für regelmäßige Veranstaltungen (z. B. Wochenveranstaltungen) wird ein Kostennachlass von 20 – 25 % gewährt.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne donnerstags von 9:00 – 13:00 Uhr telefonisch (06732 4857) oder per E-Mail (Kirchengemeinde.Ober-Saulheim@ekhn.de) an das Gemeindebüro.

Die Nutzungsordnung kann hier eingesehen und heruntergeladen werden:

Engel, Könige, Hirten und ein Christkind dringend gesucht!

Für das Krippenspiel am Heiligabend um 16.30 Uhr in der Evangeli-
schen Kirche Nieder-Saulheim suchen wir noch Mitspielerinnen und
Mitspieler im Alter von 3 bis 10 Jahren.
Die Kleinsten werden als Engel, Stern, Hirtinnen und Hirten und Schafe
das Spiel bereichern und die Großen die Sprechrollen von Maria, Josef,
der Wirtin, Königinnen und Könige, Hirtinnen und Hirten übernehmen.
Außerdem brauchen wir noch zwei ältere Kinder, die gut vorlesen kön-
nen und uns als Erzählerin oder Erzähler durch die Weihnachtsge-
schichte führen. Schließlich freuen wir uns natürlich auch über ein
„echtes“ Christkind.
Alle können mitmachen – es ist ein Mitmach-Krippenspiel!
Eine große Probe ist für Samstag, 16.12.23, 11-14.30 Uhr, im Martin-
Luther-Haus in Ober-Saulheim zusammen mit Pröpstin Henriette
Crüwell und einem Team der evangelischen Kirchengemeinden in Saul-
heim geplant. Die Generalprobe findet am 23.12.23 um 11 Uhr in der
Ev. Kirche Nieder-Saulheim statt.
Für Verpflegung ist gesorgt (Hotdogs und Schokopudding). Bei Unver-
träglichkeiten bitte eigenen Proviant mitbringen.
Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum 6.12. über diese Mailadresse an:
krippenspiel@evki-saulheim.de
Wir freuen uns auf eine tolle Probe und eine feierliche Aufführung im
Heiligabend-Gottesdienst!

Ihre Pröpstin Henriette Crüwell
und die Ev. Kirchengemeinden Nieder- und Ober-Saulheim

Gottesdienst am Sonntag, dem 6. August findet in der Kirche statt

Der Gottesdienst am Sonntag, dem 6. August findet um 11:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Partenheim statt. Musikalisch begleitet wird diese Gottesdienst von Rhoihesse-Brass.

Auch, wenn der Wingertheisje-Rundgang aufgrund der Wetteraussichten leider auf dem 13. August verschoben wurde, feiern wir trotzdem einen Gottesdienst, aufgrund des Wetters in der Evangelischen Kirche.

Bei uns sind alle willkommen – wirklich?! 

In der vergangenen Woche haben wir an der Kirchenmauer zur Vordergasse die „Gott liebt queer“-Fahne der EJHN angebracht. Als Kirchenvorstand Partenheim möchten wir damit unsere Haltung zeigen: G*tt liebt alle Menschen! 

Wir möchten, dass unsere Gemeinde ein Safe Space ist, damit Menschen so sein können, wie sie sein möchten.  

Rassismus, Queer-Feindlichkeit, Hass und alles, was dazu gehört, haben in unserer Gemeinde nichts zu suchen! 

In der Predigt des Abschlussgottesdienstes des 38. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Nürnberg sprach Pfr. Quinton Ceasar: 

„Die Zeit ist jetzt, zu sagen: 
Wir sind alle die letzte Generation. 
Die Zeit ist jetzt, zu sagen: 
Black lives always matter. 
Jetzt ist die Zeit, zu sagen: 
G*tt ist queer. 
Jetzt ist die Zeit, zu sagen: 
We leave no one to die. 
Jetzt ist die Zeit, zu sagen: 
Wir schicken ein Schiff UND wir empfangen Menschen in sicheren Häfen. 
Safer spaces for all.“

Wir werden als Kirchengemeinde weiterhin und immer wieder zeigen, dass wir daran arbeiten, dass wirklich alle willkommen sind bei uns, egal welcher Hautfarbe oder welchen Geschlechts. 

Und wir werden immer wieder zur Anzeige bringen, was zur Anzeige gebracht werden muss – nämlich Queer-Feindlichkeit und Rassismus.

Am Sonntag, den 11.06., mussten wir erschrocken feststellen, dass jemand die Regenbogenfahne entwendet und sogar die Holzhalterung mitgenommen hat. Wir werden dies zur Anzeige bringen! Wenn Sie Hinweise dazu haben, etwas gesehen haben oder etwas gehört haben, dass jemand über diese Fahne geschimpft hat oder Sie wissen, wo sie sich befindet, dann melden Sie uns das bitte weiter: kirchengemeinde.partenheim@ekhn.de, Tel.: 06732/ 89 88.

Hilfe in finanziellen Schwierigkeiten

Der Energiespendenfonds Saulheim will einen Ausgleich schaffen für Menschen in Saulheim, welche die Energiekosten regelrecht erdrücken und die Menschen um Hilfe bitten, welche die Zuschüsse der Bundesregierung nicht dringend benötigen. Der Fonds steht allen Menschen offen, die ihren ersten Wohnsitz in Saulheim haben, egal, welcher Religion oder welcher Partei sie angehören. Niemand soll in Saulheim mit seiner Not allein bleiben.

Weitere Informationen, Ansprechpartner für Fragen und Fromulare zur Antragstellung finden Sie hier.